Verantwortliche Ansprechpartnerin für Konzept und Organisation im Workshopbereich:


                                                                    Hilkka Föllmer

Die Workshops  zur Ausstellung sind ein wichtiger Bestandteil der RE-ART meets Africa  und ihrer Vorgängerausstellungen.

Die Vermittlung von Kunst durch inhaltlich passende Workshops mit Kreativangeboten ermöglicht einen freudvollen und motivierenden Einblick in gestalterische Prozesse und Ausdrucksweisen.

Die Workshops sind vornehmlich für Schulklassen der Primar- und Sekundarstufe I konzipiert.

Sie zielen darauf ab, sich gestalterisch  mit dem komplexen Thema Afrika  zu befassen. Gleichzeitig werden Hemmschwellen beim Betrachten von und beim Umgang mit Kunstwerken abgebaut.

Nach einer einleitenden  Führung durch die Ausstellung

werden die Schüler  angehalten, sich aktiv und kreativ mit  dem Thema auseinanderzusetzen .

Hierbei entstehen  parallel zur eigentlichen Kunstausstellung neue künstlerische Objekte durch die Besucher selbst.

 

Durch diese kunstpädagogischen Workshops werden neue Besuchergruppen - insbesondere Kinder und Jugendliche  -  erschlossen. Gleichzeitig  wird auch bei den Familienangehörigen der Schulkinder Interesse für die Ausstellung  geweckt.

Die RE-ART Halle  bietet auch  in diesem Jahr wieder attraktive Workshops mit den ausstellenden Künstlern.