Ausstellungsdauer:    27. August  - 17. Oktober 2015

 

Öffnungszeiten:         Samstag-Sonntag

 

                                von 10:00 - 17:00 Uhr

 

                      

                        14-tägig ist die Ausstellung  auch   

                   

                        Freitag von 13:00 - 18:00 Uhr

 

                                 während des Landfrauenmarktes

                 

                                 an folgenden Terminen geöffnet:

 

                                 Freitag, 11.09.2015 ab 13:00-18:00 Uhr

 

                                 Freitag, 25.09.2015 ab 13:00 - 18:00 Uhr

 

                                 Freitag, 09.10.2015 ab 13:00 - 18:00 Uhr

 


 

Führungen auch an Wochentagen auf Terminanfrage ab einer


Gruppengröße von 5 Personen

 

unter: 04755 912334

 

 

Eintritt:                 6  Euro

                                              

                             ermäßigt 5 Euro

            

                            (Schüler und Studenten)

 

 

 

 

 

Spendenkonto:

 

Kunst, Gesundheit, Bildung e.V.

 

Kreissparkasse Wesermünde-Hadeln

Kto: 185514499 BLZ: 292 500 00

 

IBAN: DE64 2925 0000 0185 5144 99

SWIFT-BIC:  BRLADE21BRK

 

 

Liebe Mitstreiter, Unterstützer und Freunde der RE-ART Halle,

unsere kommende Ausstellung Boden!Bildung 2015  wurde jetzt, nach mehrmonatiger Prüfung durch die FAO, nun auch als offizielles Projekt im UN-Jahr des Bodens anerkannt und steht jetzt in der globalen Liste der Ereignisse, die mit dem internationalen Jahr des Bodens verbunden sind.

Jetzt wird die Ausstellung von der FAO auch offiziell beworben.

FAO steht für Food and Agricultural Organization der Vereinten Nationen. Diese ist die offizielle Trägerorganisation des Int. Year of Soils (IYS)
Nach unserem Kenntnisstand sind wir bislang das einzige internationale Kunstprojekt weltweit beim Internationalen Jahr des Bodens.


 http://www.fao.org/soils-2015/events/detail/en/c/284784/


                            Informationen zum Jahr des Bodens:

               Biennale der Umweltkunst in Ihlienworth

Biennale der Umweltkunst in Ihlienworth

In der ReArt-Halle in Ihlienworth findet alle zwei Jahre ein internationales Ausstellungsprojekt zu Kunst und Design im Kontext von Nachhaltigkeit und Klimawandel statt.

Die Ausstellung läuft über mehrere Monate und wird begleitet durch Kreativ-Worksshops für Schüler und andere Gruppen. Vortragsveranstaltungen, Konzerte und Lesungen in der Ausstellungshalle ergänzen das kulturelle Programm.

Kurator der Ausstellung ist der Heidelberger Konzeptkünstler Samuel J. Fleiner. Träger der Veranstaltung ist der Verein Kunst, Gesundheit, Bildung e.V. Ihlienworth im Freundeskreis der ReArt-Halle.

In diesem Jahr wird in der ReArt-Halle 

die Ausstellung Boden!Bildung 2015   präsentiert.

Der Schirmherr der Ausstellung ist der niedersächsische Minister für Umwelt, Herr Stefan Wenzel.