Das war 2021.

(Abschlußfest am 16. Oktober 2021)

 

Mit sehr großem Erfolg wurde unsere Ausstellung

RE-ART MEETS KULTURERBE

vom 19. August bis 16. Oktober 2021 durchgeführt.

 

Unter dem Motto Zeitgenössische Kunst trifft Kulturerbe wurden Kunstwerke präsentiert und zahlreiche Veranstaltungen und Kunstvermittlung durchgeführt .

 

Ort: Zum Schönenfelde 2 in 21775 Ihlienworth

Öffnungszeiten:  Fr 13 - 18 Uhr, Sa + So um 10 -17 Uhr

sowie nach Vereinbarung mit Führung

Der Besuch konnte unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneregeln stattfinden.

Der Informations-Flyer zur Ausstellung 2021

mit dem ganzen Programm zum Runterladen siehe rechts.

 

Kunstvermittlung

280 Kinder und Jugendliche haben an Workshops und Führungen im Rahmen des Programms "Von gestern für Morgen" teilgenommen (siehe Flyer).

Schirmherr

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur

Björn Thümler war Schirmherr für unser Projekt

RE-ART MEETS KULTUERBE.

Diese Künstlerinnen und Künstler, Desinerinnen und Designer  Designer

präsentierten ihre Arbeiten in der Ausstellung:

 

Birgit Alberts, Christen Bach, Frauke Beeck, Jael Andra Benar, Monika B. Beyer, Nicola Bizzarri, Heide Duwe, Anna Eisermann, Thierry Ferreira, Anna Grau, Fritzi Haussmann, Angelika Flaig und Heinrich Herbrügger, Kerstin Krieg, Georgia Lale, Anett Lau, Ellen Mäder-Gutz,  Rebecca Marent, Melanie Möglich, Gertrud Riethmüller, Ricarda Rommerscheidt, Gerald Schnaidt, Siegmund Schneider, Constantin Schröder, Ute Seifert, Hassan Sheidaei, Clemens Söllner, Gisela Winter, Raphael Wutz, Eunjin Yoo, Michael Thomas, Gertrud Schleising, Constantin Jaxy, Jonas Fischer, Anna Bart, Susanne Bollenhagen, Claudia Hanfgarn und Martin Kemner, Julia Baier, Gabriela Oberkofler, Tara Goudarzi, Susanne Katzenberg, Julia Radewald, Lena Pudritz, Katharina Gellert, Sebastian Kommer, Nele Kieseritzky, Mustafa Ali Abdullah, Yannic Felske, Lars Witkowski

 

von oben nach unten: Clemens Söllner, Brauner Mönch (Foto: Michael Eckstein) / Hassan Sheidaei, Steinplatten / Gertrud Riethmüller, Flechtwerk /  Mustafa Ali Abdullah, Trachtwerk / Kerstin Krieg, Gewölbe I / Jael Andra Benar, Ancient Paleo Hebrew / Jonas Fischer, Über einen geeigneten Ort für das Polyphonium muß noch befunden werden / Tara Goudarzi, Amid to the past (Foto: Mahmoud Maktabi) / Georgia Lale, Three, (Videostill)

 

 

 

Das war 2020

Projekteinstieg

Ausstellung "Fundstücke - Mein persönliches Kulturerbe"

27. August bis zum 3. September

in der Galerie der Stadtscheune Otterndorf, Sackstraße 4

 

RE-ART Halle                       

21775 Ihlienworth

Zum Schönenfelde 3

 

Kunst in Ihlienworth

 

In der RE-ART Halle in Ihlienworth findet alle zwei bis drei Jahre ein internationales Ausstellungsprojekt zu Kunst und Design im Kontext von Nachhaltigkeit und Klimawandel statt.

Die Ausstellungen laufen jeweils über zwei Monate und werden begleitet durch Workshops für Schüler und andere Gruppen. Vortragsveranstaltungen, Konzerte und Lesungen in der Ausstellungshalle ergänzen das kulturelle Programm.

Kurator der Ausstellungen war bis 2018 der Heidelberger Konzeptkünstler Samuel J. Fleiner.

Träger der Veranstaltung ist der Verein Kunst, Gesundheit, Bildung e.V. Ihlienworth im Freundeskreis der RE-ART Halle.

Im Sommer 2021 wurde in der RE-ART Halle die Ausstellung

RE-ART MEETS KULTURERBE unter der neuen Kuratorin Elke Prieß präsentiert.